Big Band Walle

Jazz and more

Mi
01
20:00 Uhr
Mi, 01.10.2014, 20:00 Uhr

Die Big Band Walle feierte 2008 ihr 24-jähriges Bestehen und kann auf eine recht bewegte Bandgeschichte zurückblicken. Angefangen hat alles im Bremer Stadtteil Walle, wo sich 1984 am dortigen Schulzentrum eine bunt gemischte Truppe aus Schülern, Studenten, Lehrern und Berufstätigen zusammenschloss, um Arrangements im Big-Band-Stil einzuüben. Man verschrieb sich dem Groove, Be-Bop, Jazzrock und einem eher „alternativen“ Swingprogramm. Dieser Ansatz der „Gründerzeit“ blieb sich bis heute bei den Bandmitgliedern erhalten und führte über die Jahre hinweg zu einem sehr weit gespannten, interessanten Repertoire. Ende 1987 konnte der Bremer Saxophonist Eckhard Petri als Leader gewonnen werden, der dieses Amt bis 1998 beibehielt. Ergebnis dieser fruchtbaren Zusammenarbeit war ein ausgesprochen guter musikalischer Ruf, der die Big Band Walle in ganz Bremen und Umgebung bekannt gemacht hat. 1999 entschloss sich dann der Bremer Posaunist und frischgebackene Jazzpädagoge Sven Züllchner, die musikalische Leitung zu übernehmen, die er sich jetzt mit dem Pianisten Rudi Schmücker teilt. Man suchte neue Musiker, um die Lücken in der Standardbesetzung zu füllen und probte mit viel Engagement. Die Big Band Walle setzt sich heute nach wie vor aus Laienmusikern zusammen, die den unterschiedlichsten Berufssparten und Altersgruppen angehören: Vom Techniker bis zum Zahnarzt, und vom Student bis zum Senioren ist so ziemlich alles vertreten. Sie hat sich über die Jahre hinweg als fester Bestandteil der Bremer Musikszene etabliert und ist aus dem kulturellen Leben der Region kaum mehr wegzudenken. Höhepunkte der vergangenen Jahre waren u.a. ein Auftritt im Bremer Rathaus und in den Wallanlagen, die Teilnahme an mehreren MIB-Jazzfestivals sowie Konzerte im Rahmen von BREMINALE und Viertelfest. Selbst Fernseherfahrung konnte die Band bei einer Aufzeichnung für das ZDF-Sonntagskonzert bereits sammeln. 2004 ging die Band mit hervorragendem Ergebnis aus dem Bremer Orchesterwettbewerb und durfte das Land Bremen beim bundesweiten Orchesterwettbewerb 2005 vertreten. Heute – nach über 20 Jahren – ist die Big Band Walle motivierter denn je, ihr Können in der Öffentlichkeit darzubieten. Dabei erwartet den Hörer ein Programm, das mindestens so bunt gemischt ist, wie die Band selbst. 

Ort: Saal
Preis: 11,- / 7,- €

Das Tanzvergnügen am Osterdeich!

Tanzen

So
05
16:00 Uhr
So, 05.10.2014, 16:00 Uhr

Das monatliche 'Tanzvergnügen am Osterdeich' bietet immer am ersten Sonntag im Monat die gesamte Palette des Paartanzes - Klassiker aus Standard und Latein wie Tango + Walzer, Fox, Jive, Cha Cha, Samba und Rumba, aber gelegentlich auch ausgewählte Musik für den Lindy Hop - Swingtanz, für Salsa, Rock'n Roll und Tango Argentino. Der vergnügliche Nachmittag klingt dann aus mit einem kleinen Schwerpunkt Disco-Fox. Tanzen bis der Tatort kommt ! DJ Jörg Gebauer spielt nicht die 'typische' für Tanzschulen zurechtformatierte Covermusik, sondern ausschliesslich originelle Originale, handverlesen aus der Schatztruhe der Popmusik, von alten Schlagern aus den 50ern, typischen Swing-Klassikern über französische Chansons hin zu Max Raabe, den 17 Hippies oder Kuba-Cha Cha's, das Repertoire ist genauso vielseitig + gross wie die Leidenschaft der Tanzenden auf dem Parkett des Bürgerhaus Weserterrassen.

.
tanzvergn

Ort: Saal
Preis: 5,- €

Bremer Frauenfrühstück

Früchte des Sommers

Mi
08
10:00 Uhr
Mi, 08.10.2014, 10:00 Uhr

Die ersten Blätter fallen, die Tage werden kürzer, das Wetter launischer. Der Sommer mit seinen süßen, saftigen Früchten scheint beinahe vergessen. Doch wir wollen uns erinnern und erkunden, welche späten Früchte uns vom Sommer geblieben sind und wie uns diese durch einen dunklen Winter begleiten können. Referentin: Inga Landwehr

 

Anmeldung erforderlich

Ort: Saal
Preis: 8 EUR (inkl. Frühstücksbuffet)

Erntedankfest

Senioren

Mi
08
14:30 Uhr
Mi, 08.10.2014, 14:30 Uhr

In herbstlicher Dekoration verbringen wir einen vergnüglichen Nachmittag bei Musik, Kürbisbrot und anderen Leckereien.

 

Ort: Saal
Preis: 6 EUR (inkl. Kaffee und Kuchen)

Klezmer Chidesh

Best of Bremer Klezmerfest

Mi
08
20:00 Uhr
Mi, 08.10.2014, 20:00 Uhr

Jossif Gofenberg ist Vollblutmusiker, Komiker, Botschafter der jiddischen Kultur, der ungekrönte Klezmerkönig von Berlin. 1949 geboren in Tschernowitz, einst eine pulsierende Metrople jüdischer Kultur, lebt Jossif Gofenberg seit über 20 Jahren in Berlin. Dort lehrt er Nichtjuden jiddische Musik und mit ihr das Judentum - nicht durch Religion oder Philosophie, und sicher nicht durch die Lehren des Holocausts. Für Gofenberg liegt das Herz des Judentums in den Melodien, den Geschichten der Lieder, in Anekdoten und Witzen, die er erzählt wie kein zweiter. Doch richtig in Fahrt kommt Gofenberg mit seiner Klezmerband `Klezmer Chidesh', einer vierköpfigen Band, Vollprofis, die garantiert jeden Saal zum Kochen bringen, KLEZMER CHIDESCH (Klezmer Wunder) bringt mit rasantem Spieltempo die heiterste und herzergreifendste Stimmung in jeden Musiksaal. Dabei bringen die vier Musikerseelen Nostalgie, Melancholie, Liebe und Heiterkeit in einem Lebensgefühl zusammenSie mixen klassische Elemente mit fetzigen Jazzrhythmen und lassen auch Improvisationen aus chassidischen Melodien und jüdischen Volksliedern in ihre Musik einfließen.

Ort: Saal
Preis: 14.- / 10,- €

Klezgoyim

Best of Bremer Klezmerfest

Do
09
20:00 Uhr
Do, 09.10.2014, 20:00 Uhr

Die Musik der Bremer Lokalmatadoren ist ein lebensfrohes, buntes musikalisches Kaleidoskop. Überschäumendes und Besinnliches, die Lust am spontanen Zusammenspiel und die Freude am musikalischen Experiment sind Garanten für ein Musikerlebnis das alles verspricht außer Langeweile! Klezgoyim - das sind Tradition und Innovation, das sind ekstatischer Tanz und stille Versenkung, das sind süße Melancholie und ausgelassene Lebensfreude.

Ort: Saal
Preis: 12,- / 8,- €

Duo Chalil

Best of Bremer Klezmerfest

Fr
10
20:00 Uhr
Fr, 10.10.2014, 20:00 Uhr

Klezmer meets Klassik - Zwischen Orient und Okzident - CD Das facettenreiche Repertoire von CHALIL reicht von eingängiger Klassik über spanische Gitarrenmusik bis hin zum faszinierenden Instrumentalstil der Klezmer-Musik. Die traditionelle Festmusik der Juden Osteuropas ist geprägt von jauchzenden und seufzenden Tönen, von Sehnsucht, Trauer, aber auch Humor und unbändiger Lebensfreude. So entsteht der einzigartige Musikstil von CHALIL, voll Leichtigkeit und Tiefe, Spannung und Entspannung - eine Mischung, die die Zuhörer immer wieder begeistert.

Das Konzert findet in der Capella de la Musica, gegenüber Bürgerhaus statt.

Ort: Capella de la Musica, gegenüber dem Bürgerhaus
Preis: 12,- / 8,- €

Assamblea Mediteranea

Best of Bremer Klezmerfest

Sa
11
20:00 Uhr
Sa, 11.10.2014, 20:00 Uhr

Die Musik der Sepharden ist von nordafrikanischen und südspanischen Rhythmen sowie griechischen und südslawischen Volksmusiken geprägt. Sepharden sind Juden, die ursprünglich aus Spanien, Portugal, Nordafrika oder dem Nahen Osten stammten. Aschkenazen nennen sich Juden, die ursprünglich aus Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und Osteuropa stammten. Das Wort "Aschkenazen" leitet sich vom hebräischen Wort für Deutschland ab, Jiddisch ist ihre Sprache. Innerhalb der jüdischen Welt gibt es vielerlei Spannungen zwischen Sepharden und Aschkenazen. "Asamblea Mediterranea" zeigt mit ihrem Konzertprogramm auf, was die beiden Kulturen vereint. Der musikalische Brückenschlag entführt das Publikum in eine betörend andere Welt. Die Gruppe "Asamblea Mediterranea" verzaubert das Publikum mit einem musikalischen Dialog zwischen der Kultur der Sepharden und Aschkenazen. Poetische Balladen, Liebeslieder und Festtagsgesänge erzählen von märchenhaften Lebensfreuden und sehnsuchtsvoller Wehmut

Ort: Saal
Preis: 15,- / 10,- €

David Orlowsky Trio

Best of Bremer Klezmerfest

So
12
20:00 Uhr
So, 12.10.2014, 20:00 Uhr

Das David Orlowsky Trio hat sich als Erneuerer des Klezmer weltweit einen Namen gemacht. Wohl kaum ein anderes Ensemble hat die Tradition der Klezmermusik auf faszinierendere Weise fortgeführt. Ihre „schwerelose Musik des Augenblicks“ atmet den Geist des Klezmer und ist durchdrungen von der Neugier nach neuen Klängen und musikalischen Wegen. Gemeinsam erschaffen sie eine einzigartige Klangsprache und faszinieren das Publikum sowohl in der New Yorker Carnegie Hall, wie auch in kleinen Clubs. Sie haben die Klänge verfeinert, verfremdet und weiterentwickelt und so eine ganz eigene Version dieser lebensbejahenden Musik geschaffen. Im neuen Programm "Klezmer Kings" werden traditionelle Tänze und Lieder mit der ätherischen Kammerweltmusik des David Orlowsky Trios kontrastiert, sodass die Gemeinsamkeiten und Unterschiede deutlich zu hören sind. Neben Eigenkompositionen des Trios erklingen auch Werke der legendären Klezmer-Klarinettisten Naftule Brandwein und Dave Tarras, die die Klezmerszene im New York des frühen 20. Jahrhunderts maßgeblich geprägt haben. Zu hören sind diese Werke auch auf der aktuellen CD des David Orlowsky Trios "Klezmer Kings – A Truibute", die im September bei SONY veröffentlicht wird.

Ort: Saal
Preis: 15,- / 10,- €

Herbstspaziergang durch Bremer Parkanlagen

Senioren

Mi
15
14:30 Uhr
Mi, 15.10.2014, 14:30 Uhr

Wir wollen in Bremens schönen Parkanlagen einen ausgiebigen Spaziergang machen und das bunte Herbstlaub genießen.

Treffpunkt und Ziel unter Tel. 0421-54949-0. Kostenfrei.
Anmeldung erbeten.

Lunedudel und Folkstrott

Folkball

Fr
17
20:00 Uhr
Fr, 17.10.2014, 20:00 Uhr

Mit bis zu acht Musikern spielt Lunedudel keltische Musik, aber auch Jiddisches und mehr. Folkstrott spielen Tänze aus Frankreich, England, Schweden, Deutschland und Osteuropa. Die Schritte werden vorher jeweils kurz erklärt.

Ort: Saal
Preis: 8,- / 6,- €

Flohmarkt

für Kinderbekleidung, Spiele, Spielzeug

Sa
18
10:00 Uhr
Sa, 18.10.2014, 10:00 Uhr

Dauer: 10.00-12.30 Uhr

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------

 

Anmeldung für Tischreservierung   ab 22.09.2014   14.00 h
nur noch per Telefon: 0421 54949 0
oder online       hier

Kosten für Verkauftisch: 8,- €

 

Kein Kartenvorverkauf bei den Flohmärkten mehr möglich.

Ort: Saal
Preis: frei

Die zweite große Pause

Hip Hop Musical Projekt

So
19
15:00 Uhr
So, 19.10.2014, 15:00 Uhr

„Die zweite große Pause“ thematisiert die sozialen Medien und das Leben der Jugendlichen in der Welt von Facebook, Twitter und Co. in der oft ein Fehler unvorhergesehene Konsequenzen hat. Eine mitreißende Inszenierung aus Hip Hop und Gesang.

Ort: Saal
Preis: 5,- €

Konzert am Nachmittag: Young Oldies Band

Senioren

Di
21
15:00 Uhr
Di, 21.10.2014, 15:00 Uhr

Die sechs Musiker spielen ein Programm mit Klassikern und Ohrwürmern, die schon vor 40,50 Jahren begeistert haben

Ort: Saal
Preis: 6,- €

Kochen und Kultur-on tour

Mi
22
00:00 Uhr
Mi, 22.10.2014, 00:00 Uhr

Wir kochen an ungewöhnlichen Orten- mitten in der Kulturlandschaft Bremens.

Infos und Anmeldungen unter: 54949-0

Preis: Kostenbeitrag: 5 Euro

Eine Tochter

Konzert

Fr
24
20:00 Uhr
Fr, 24.10.2014, 20:00 Uhr

Die junge Bandformation aus Berlin präsentiert Rockpop mit deutschen Texten und mehrstimmigen Gesängen. Ein Abend mit „Eine Tochter“ kommt wie ein mehrgängiges Klanggericht daher und bietet vielfältige akustische Geschmackserlebnisse. Angeführt von Frontfrau Maria Schuster, die mit Witz und Sexappeal den Abend am kochen hält, Feuer am l, gibt es pikant gewürtzte Beats, melodisch warme Bass-Substanzen, butterweiche Sound-Landschaften und messerscharfe Gitarrenriffs.

Ort: Saal
Preis: 12 ,- / 8,- €

Jungbrunnen - Die Ü30 Party im Viertel

Tanzen

Sa
25
20:00 Uhr
Sa, 25.10.2014, 20:00 Uhr

Der Hauptfloor mit DJ Jörg Gebauer steht für die großen Momente der Popmusik, für Rock-Klassiker mit Groove, für heiße Latin-Rhythmen. Im kleineren Saal frönt DJ-Legende Ralph von Richthoven seiner Vorliebe für die schwarze Musik der 70er und 80er. Aber natürlich kommen auch aktuelle Highlights aus globalen Soundküchen, aus Reggae und aus HipHop dazu.

Eine Verjüngungskur mit Langzeitwirkung jungfix

Mit
DJ Jörg Gebauer (Pop, Rock, Latin),
DJ Ralph von Richthoven (Global Electronica)
und  einen  Gast DJ .

Weitere Infos unter www.jungbrunnen-bremen.de

Preis: 6,- €

Rita das Raubschaf

Kindertheater

So
26
16:00 Uhr
So, 26.10.2014, 16:00 Uhr

Rita blättert nachts unterm Stroh immer heimlich im Piratenbuch. Freiheit! Abenteuer! Das ist es, wonach sie sich sehnt. Aber wie kann man ein Raubschaf werden und über die sieben Weltmeere segeln, wenn alle Deichschafe eingezäunt sind und außerdem noch vom Hütehund bewacht werden? Für Kinder ab 4 Jahren mit dem Theater compania t.

Ort: Saal
Preis: 3,50 Euro // Familienkarte (max. 4 Personen): 10 Euro

Besuch des Bremer Freimarktes

Senioren

Di
28
15:00 Uhr
Di, 28.10.2014, 15:00 Uhr

Wir besuchen den Bremer Freimarkt. Im Bayernzelt erwartet uns ein bunter Nachmittag mit Musik und Showprogramm Zwei Stunden wird getanzt, gesungen und gelacht.

Treffpunkt am Hauptbahnhof Nordseite 14:30 Uhr // Anmeldung erforderlich

Ort: Treffpunkt am Hauptbahnhof Nordseite
Preis: 4,- €

„Frederick“ von Leo Lionni

Puppentheater mit Kindern

Fr
31
14:00 Uhr
Fr, 31.10.2014, 14:00 Uhr
In der ersten Herbstferienwoche erarbeiten 12 Kinder unter der Leitung von Marion Witt (Compania t) ein eigenes Puppentheaterstück mit selbst gebauten Figuren. Wir laden Sie herzlich ein, sich das Ergebnis anzuschauen.
Preis: frei