Grenzgänger

Samstag, 11.11.17

Die Bremer Gruppe "Die Grenzgänger" präsentiert ihr achtes Album: Die "Lieder eines Lebendigen" nach Texten von Georg Herwegh. Das Album wurde vom Bayrischen Rundfunk zur "CD der Woche" ausgewählt und als eine der besten Folkproduktionen in diesem Jahr gewürdigt.

Georg Herwegh gelang mit den „Gedichten eines Lebendigen“ einer der größten literarischen Erfolge im Deutschland des 19. Jahrhunderts. Seine Gedichte verkauften sich häufiger als die von Goethe, Schiller oder Heinrich Heine.  Bis heute gab es keine umfassendere musikalische Würdigung seiner Lieder.
Die Grenzgänger gehören seit fast drei Jahrzehnten zu den aufregendsten deutschsprachigen Gruppen hierzulande. Den Stoff für ihre Lieder und Bühnenprogramme schöpfen sie aus den Lieben und Kämpfen, aus denen unser Heute entstand. Jazz, Folk, Rock, Blues, Jahrhunderte alte Melodien und neue E-Musik verbinden sie dabei scheinbar mühelos zu neuen und doch urvertrauten Klängen zwischen Tradition und Moderne, in deutlicher Abgrenzung zur romantischen Verklärung und zum volkstümelnden Musikantenstadl.
In der aktuellen Besetzung spielt Frederic Drobnjak an der Gitarre im Stile eines Django Reinhardt groß auf, Felix Kroll zaubert am Akkordeon ein ganzes Orchester auf die Bühne, Annette Rettich berührt am Cello und verschmilzt mit der Stimme von Michael Zachcial, der auf unverwechselbare Art die alten Lieder mit dem Hier und Jetzt verbindet.
Weit über tausende Konzerte auf kleinen und grossen Bühnen im In- und Ausland, Tournee u.a. für Goethe-Institute bis nach Norwegen, Belgien, Tschechische Republik, Schweden, Dänemark, Irland, Nordirland, fünfmal Preis der deutschen Schallplattenkritik (PdSk), diverse Radiomitschnitte und TV-Sendungen. Die letzten beiden Konzerte wurden abendfüllend auf Deutschlandfunk Kultur ausgestrahlt.

Kategorien:
Events, Konzerte
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Einlass:
19:30 Uhr
Preise:
  • Normal: 15,00 EUR
  • Ermäßigt: 12,00 EUR

Zurück

Die Veranstaltung hat bereits begonnen oder liegt in der Vergangenheit und kann nicht mehr gebucht werden.